Informiere dich persönlich

Schau doch mal bei unseren Vereinszeiten vorbei! Jeden Mittwoch und Donnerstag informieren wir dich gerne von 17:45 - 20:00 Uhr persönlich an unserem Info-Point im Südbad.

Achtsamer Verein

Wir machen mit im Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt. Weitere Infos gibt es in dem Artikel "Kultur der Achtsamkeit"

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keine wichtigen Neuigkeiten mehr!
captcha 

Freiwassertraining für die Nordsee: Die Finswimmer schwimmen in der Ruhr

Freiwassertraining für die Nordsee: Die Finswimmer schwimmen in der Ruhr

Die Norderney-Urlauber werden sich wundern, wenn am kommenden Sonntag 300 Schwimmerinnen und Schwimmer in Neoprenanzügen aus der Nordsee steigen. Auch neun Sportlerinnen und Sportler des SV Westfalen Dortmund schwimmen beim Inselschwimmen Norderney 8,6 Kilometer von Hilgenriedersiel bis zur Nordseeinsel.

Während Kinder im Sand spielen, Surfer im Surferhafen kreisen und andere in die Pedalen treten, kämpfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Inselschwimmens Zug für Zug gegen Zeit, Orientierung und Wellengang. Was für die Fährennutzer unerklärlich ist, empfinden hunderte Sportlerinnen und Sportler als Reiz. Innerhalb von sechs Minuten war im Februar das Event ausgebucht. Die Unterwasserrugby-Spieler des SV Westfalen Dortmund bekamen erst eine Bestätigung, doch die Startnummern 302 bis 308 ließen durch die Teilnehmerbegrenzung erahnen, dass das System dem Andrang nicht standhalten konnte. „Ich meldete uns als Gruppe an und musste jedes Geburtsdatum einzeln im Kalender wählen. Das dauerte zu lange.“, berichtet Kai Weckelmann. Die Finswimmer des Vereins saßen am Anmeldetag alle um 20 Uhr separat vor ihrem Computer und ergatterten sich sofort die Startplätze. Die Unterwasserrugby-Spieler rückten vor drei Wochen nach.

 

Finswimmer trainieren in der Ruhr

Die Vorbereitungen der beiden Abteilungen des SV Westfalen laufen unterschiedlich ab: Die Unterwasserrugby-Spieler trainieren im unbeheizten Sprungbecken des Freibad Volksbads weiter Spielzüge für die kommende Saison. Die Ausdauer holt sich jeder individuell. Die Finswimmer schwimmen in der Ruhr, um sich im Freigewässer orientieren zu können und die Füße an die lange Zeit mit Flossen zu gewöhnen. Beide Abteilungen starteten am 2. Juli zum Training beim Münster Day&Night im ruhigen Seitenarm des Dortmund-Ems-Kanals.

Aus der Finswimming-Abteilung starten: Imke Rode, Michael Köster, Martin Vorschulze, Heinz-Hubert Voss, Siegfried Lange und Mathias Dal-Pos.

Vom Unterwasserrugby: Christoph Nikolay, Ralf Schmidt, Jan Weckelmann und Kai Weckelmann.

Die Finswimmer sind bereit für das Inselschwimmen Norderney. Am Sonntag schwimmen sie 8,6 Kilometer von Norddeich nach Norderney.

Die Finswimmer sind bereit für das Inselschwimmen Norderney. Am Sonntag schwimmen sie 8,6 Kilometer von Norddeich nach Norderney.

 

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014