Goldjunge: Sebastian Link ist Deutscher Meister über die 200 Meter Finswimming

Goldjunge: Sebastian Link ist Deutscher Meister über die 200 Meter Finswimming

Sebastian Link schwimmt gleich bei seiner ersten Teilnahme bei den 59. Offenen Deutschen Meisterschaften und Offenen Deutschen Mastersmeisterschaften im Finswimming zu Gold.

Am vergangenen Wochenende fanden in Erfurt die Deutschen Meisterschaften im Finswimming statt. Mit dabei war der SV Westfalen Dortmund, vertreten durch Sebastian Link. Ergebnis: Vier Vize- und ein Meistertitel.

Weiterlesen: Meistertitel für Sebastian Link

Martin Vorschulte (Mitte) hatte seine Premiere für die

Martin Vorschulte (Mitte) hatte seine Premiere für die "Westfalen". Links: Imke Rode, rechts: Heinz-Hubert Voss

Die DLRG Soest veranstaltete am 1. Mai traditionsgemäß das 11. Hans-Fahrenhorst-Schwimmen, gleichzeitig auch das 34. Langstreckenschwimmen in der Möhne. Die Ortsgruppe hatte am Tag zuvor ein neues Motorrettungsboot zu Wasser gebracht und dann wohl nicht mehr damit gerechnet, dass doch ca. 20 Schwimmer am 1. Mai an der Wache auftauchten.

Bei sehr frischen 7 Grad Wassertemperatur brauchte man auf jeden Fall neben dem obligatorischen Neoprenanzug auch Kopfhaube, Handschuhe und warme Füßlinge. Da ist es schon eine gewaltige Umstellung nach dem Winter im heimischen Südbad plötzlich 1500m im Freigewässer zu bewältigen.

Weiterlesen: Mit Handschuhen zum Möhneseeschwimmen

Kyrill kann gut mit Flossen schwimmen – aber auch Geige spielen!

Kyrill kann gut mit Flossen schwimmen – aber auch Geige spielen!

Kyrill Tkaschenko ein junger Mann bei den Flossenschwimmern, kommt in letzter Zeit nicht mehr so oft zum Training. Auf Nachfragen erläuterte er uns, dass er zur Zeit sehr viel mit seiner Geige üben muss.

Also fragten wir weiter nach und es kam heraus, dass er im Wettbewerb "Jugend musiziert" in Dortmund die Regionalausscheidung gemeistert hat und sich sogar in Detmold bei der Landesauscheidung für den Bundeswettbewerb am 13.Mai 2016 in Kassel qualifiziert hat. Zu den Werken, die Kyrill spielt, gehört z.B. die Romanze in F-Dur von Ludwig van Beethoven. Wir wünschen und hoffen, dass in Kassel alles gut für Kyrill läuft, er für seinen Trainingsfleiß auf der Geige belohnt wird und wir ihn dann wieder häufiger beim Training im Südbad begrüßen können.

Imke Rode und Sebastian Link wurden für ihre Meistertitel geehrt.

Imke Rode und Sebastian Link wurden für ihre Meistertitel geehrt.

Am vergangenen Samstag, dem 19.12.2015 ehrte die Stadt Dortmund wie in jedem Jahr ihre Meister in der Jugend-, Senioren-, und der offenen Klasse beim Fest des Dortmunder Sports.

Im frisch renovierten Goldsaal der Westfalenhallen wurde Imke Rode für ihre Titel über 2000 Meter und 6000 Meter im Finswimming geehrt. Sebastian Link wurde Deutscher Meister über die gleichen Strecken wie Imke.

Dazu konnte er noch mit drei Staffeln der SG Masters Titel aus dem Becken fischen.

Durch den Abend führte wie immer Peter Großmann, der am Anfang des Abends noch einmal an die großen Erfolge von Annegret Richter erinnerte. Leider konnte der Oberbürgermeister nicht teilnehmen und so übernahm Birgit Jörder für ihn die Ehrungen.

Training im Sitzen – Eine Einheit Finswimming-Theorie im Südbad

Training im Sitzen – Eine Einheit Finswimming-Theorie im Südbad

Kein Training im Wasser, dafür 90 Minuten Seminar mit Gerd im Südbad.

Am 2. Dezember trafen sich Martin Vorschulze, Kyrill Tkachenko, Siegfried Lange, Heinz-Hubert Voss, Michael Köster und Imke Rode zu kurzweiligen 90 Minuten Seminar mit ihrem Trainer Gerd Göldner.

Puh, da war doch was... aerobe Ausdauer, Muskelaufbau, Laktatwerte, Energiegewinnung, Atmungskette....Regeneration. Schwere Kost, oder? Aber nein. Gerd Göldner hatte alles gut aufbereitet und verständlich rüber gebracht. Die Zeit verging wie im Flug und unsere Flossis konnten von dem großen Erfahrungsschatz von Gerd profitieren.

Im neuen Jahr soll vermehrt auf die Technik der Schwimmer geachtet werden. Schon früh sollen wir uns auf Sprint-oder Langstrecken für die neue Saison vorbereiten. Leider stehen die genauen Termine für die Deutschen Meisterschaften 2016 noch nicht fest. Aber definitiv beginnt die Freiwassersaison am 1. Mai in der Möhne.

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014