Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Westfalen können bereits vor Ablauf der Saison einen großartigen Erfolg feiern. So konnten sich zehn Sportler erstmals für die NRW-Meisterschaften qualifizieren. Die Trainer Stefan Ryschawy und Marc Wietzke freuen sich darüber hinaus auch darauf, dass die Vereinsfarben bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften vertreten sein werden.

Jens Mydlach qualifizierte sich über 50m Freistil für die offenen Deutschen Meisterschaften und wird am Sonntag in Berlin an den Start gehen. Dort trifft er dann auf das "who is who" des Deutschen Schwimmsports. Jens kann sich zudem auch Hoffnungen auf einen Start bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Juni machen. Dazu muss er sich in der DSV-Bestenliste unter den Top 20 seines Jahrgangs qualifizieren, zurzeit ist er auf Platz 14. Es sieht also gut aus. Diese Hoffnung haben auch Lukas Beimdick, Luca Kaluzny und Jan Luca von Quast. Für sie stehen aber erst einmal die NRW-Jahrgangsmeisterschaftn im Mai auf dem Plan. Hier wollen sie wie Anna Mumm, Nina Didschuneit, Marie Kleff, Tobias Weber, Niklas Bleschick und Wesley Schmidt gute Ergebnisse und viele neue Bestzeiten erzielen.

Unsere Schwimmer sind erfolgreich in das Jahr 2013 gestartet. Bei den Stadtmeisterschaften gewannen Anna Mumm über 400m Lagen und Janik Hermes über 1500m Freistil die Jahrgangstitel. Im Mehrkampf wurde Yunus Albayrak Stadtmeister im Jahrgang 2002.
Auch die weiteren Wettkämpfe in Dortmund, Essen und Osnabrück verliefen sehr erfolgreich. Bereits vor den Osterferien hatten acht Schwimmerinnen und Schwimmer die Qualifikation zu den NRW-Meisterschaften erreicht – so viel wie nie zuvor. Und gleich vier „Westfalen“ haben Chancen, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.
Dafür wurde in den Osterferien viel gearbeitet. Im Südbad wurde ein Trainingslager bezogen, wo bis zu drei Trainingseinheiten pro Tag auf dem Plan standen. Die Früchte dieser Arbeit sollen auf den Stadtmeisterschaften (April), Deutsche (hoffentlich) und NRW-Meisterschaften (Mai/Juni) eingefahren werden.
Am 13. und 14.4. fand der Wettkampf des FS 98 im Südbad statt. Ein weiterer Schwimmer hat sich dort für die offenen Deutschen Meisterschaften in Berlin qualifiziert!
Zwei weitere Schwimmer haben sich für die Teilnahme an den NRW-Meisterschaften qualifiziert!
Nebenbei sei auch erwähnt, dass mit 10 NRW´lern ein neuer Rekord aufgestellt wurde! Bisher hatten wir in einer Saison maximal acht Teilnehmer. Und noch ist nicht Meldeschluss... es kommt ja noch unser traditioneller Pfingstwettkampf in Neheim-Hüsten.
Am 6. und 7. Juli richtet der SV Westfalen die NRW-Mastersmeisterschaften aus. Am Start werden auch viele Mitglieder unseres Vereins sein. Alle anderen sind herzlich eingeladen, bei der Ausrichtung dieser Meisterschaft mitzuhelfen. Dazu in Kürze mehr.

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014