Starke Mannschaftsleistung des SV Westfalen 2 gegen Unna

Am Dienstagabend traten die Wasserballer um Trainer Peter Wulf auswärts in Unna an.
Eine besondere Brisanz erhielt die Begegnung durch die Tatsache, dass es sich um das Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten handelte. Zu erwähnen ist, dass die Westfalen zwischenzeitlich die Tabellenführung, bedingt durch Unkonzentriertheiten in vergangenen Spielen, an Unna abgeben mussten. Es galt also, zurück zu alten Erfolgswerten zu finden. 
Im Verlaufe des Spiels konnten die Gäste dann auch alle Spielviertel für sich entscheiden. Erneut sorgten Cieplinski (7) und Monayad (5) mit starken Abschlüssen für Torerfolge. Auch Radoval Dvorsky steuerte 3 Tore zum Endstand von 7:17 Zählern bei.
Kurzum: Das Spiel  ist gelungen, wie Peter Wulf kurz resümierte: „ Lief ganz gut heute :-)“ 

Aufstellung: Wulf (TR), Korthals, Böttcher ( beide TW), Eickelpasch, Grund, Klee, Dvorsky, Monayad, Cieplinski, Novarino, Wilhelm, Limburg, Schirmer

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014