Westfalen 2 siegt gegen SV Derne 3

Zunächst sorgte das Heimspiel am Sonntag gegen den Lokalkonkurrenten für Schweißperlen auf der Stirn von Trainer Michael Sendlinger.
Dies lag aber leider nicht an dem zwischenzeitlich eingekehrtem Sommer, vielmehr war die anfängliche Personalstärke bescheiden.
So waren kurz vor Spielbeginn nur 6 Spieler anwesend, durchaus übel, in Anbetracht der  Tatsache, dass es 6 Feldspieler und einen Torwart für eine Mannschaft braucht.
Glücklicherweise haben scheinbar einige Mannschaftsmitglieder eine bisher unbekannt Ausbildung in der gehobenen Gastronomie durchlaufen und beherrschen die Kunst der Lieferung auf den Punkt. So konnte schlussendlich dann doch mit insgesamt 11 Spielern gegen die nahezu vollständig angetretenen Derner angetreten werden.
Der Spielverlauf sorgte dann aber wieder für (verdiente!) Entspannung beim Trainer, alle Viertel konnten gewonnen werden, insbesondere das letzte konnte mit 6:1 Zählern als überaus erfolgreich verbucht werden. Besonders heraus stach diesmal Alexander Sieber, der, wie auch Cieplinski, 5 Tore erzielte. 
Insbesondere auch in der Abwehr wurde erneut solide Arbeit gezeigt, hier konnten die Westfalen sich auf Martin Böttcher im Tor sicher verlassen. Besonders stark war seine Parade eines 5-Meter- Strafwurfes.
Abgeschlossen wurde somit verdient mit 13:5. Schade bloß, dass es nicht mehr Westfalen zum Heimspiel geschafft haben -sicherlich ein Thema für die nächste Mannschaftssitzung.

Aufstellung:
Michael Sendlinger (TR), Martin Böttcher (TW), Catarina Galliani, Uwe Krause, Alexander Sieber, Michael Grund, Moyal Alhammal, Luca Lusnig, Cedric Cieplinski, Mohammed Al Kharaki, Sven Brehmer, Stefan Korthals

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014