Starkes Team! Unser Wasserball-Nachwuchs zeigte ihre großen Fortschritte beim U11-Turnier in Dortmund-Scharnhorst.

Starkes Team! Unser Wasserball-Nachwuchs zeigte seine großen Fortschritte beim U11-Turnier in Dortmund-Scharnhorst.

Am Samstag hatte die Wasserball-Jugend des SV Westfalen ihr wirklich allererstes Kräftemessen mit anderen Mannschaften. Beim U11-Turnier gelang der neu gegründeten Jugend immerhin ein 6:2 Sieg gegen die Kinder der SGW Hamm/Brambauer und damit der 4. Platz in der Gesamtwertung des Turniers.

Die weiteren Ergebnisse:

SVW - Derne:   1:2

SVW – Lünen:  1:5

SVW – Bochum: 1: 7

Die Kinder des SVW haben unter der Anleitung ihrer Trainer Enrico Michelini und Klaus-Dieter Schaum seit den Sommerferien zweimal pro Woche trainiert. Neben dem unerlässlichen Schwimmtraining stand das Spiel mit dem Ball im Vordergrund aller Aktivitäten. Zunehmend wurde dabei das stehtiefe Wasser verlassen, da Wasserball nun einmal ein Schwimmsport ist. Auf diesem Turnier in durchgehend tiefem Wasser haben alle gesehen, dass die Mühen des Trainings nicht umsonst gewesen sind. Und alle Kinder freuen sich schon auf das nächste Turnier am 20.02.2016.

Gespielt haben:

Max Hanauer, Aljoscha Zeibig, Gentijana Ibraimi, Sabrina Velagic, Mohamed Najib, Bjarne Seger, Nele Jakob, Justus Preuss und Mats Baruth

Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund bereiten sich auf das Derby gegen den SV Derne vor. | Foto: Jan Weckelmann

Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund bereiten sich auf das Derby gegen den SV Derne vor. | Foto: Jan Weckelmann

Die Derbys SV Westfalen gegen SV Derne finden am Sonntag, 22.11. (Kreisklasse) in Lütgendortmund und am 25.11. (Südwestfalenliga) im Südbad statt. 

Zwar wurde die Euphorie der Wasserballer des SV Westfalen durch die erwartete Niederlage in Kamen ein bisschen gebremst, doch wurde dieses Spiel eigentlich mehr als Aufbruch gewertet.

Das kompakte und gute Zusammenspiel gab viel Auftrieb und Optimismus für die nächsten Partien. Zwar konnte auch hinterher ein bisschen Enttäuschung festgestellt werden, da eine 6-3 Führung aus den Händen gegeben wurde.  Aber in Anbetracht der Tatsache, dass hier gegen eine Mannschaft verloren wurde, die mittelfristig zurück in die 2. Bundesliga will und sich dementsprechend  verstärkt hat, war dies dann nicht mehr so schlimm.

Nun gilt es, die positiven Eindrücke aus dem Kamen-Spiel und der Vorbereitung zu konservieren und dann möglichst viele Punkte aus den beiden Derbys gegen den SV Derne mitzunehmen.

Weiterlesen: Derby Wochen! Kommt Wasserball schauen und unterstützt euren Verein!

Die erste Mannschaft des SV Westfalen ist erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Das Team spielte direkt vom Anpfiff an konzentriert aus einer sicheren Deckung. Zwar fehlten wichtige Spieler, doch das merkte man in den ersten Spielminuten nicht wirklich. Sehr beharrlich wurden die Angriffe ausgespielt. Belohnt wurden die Westfalen mit der 1-0 Führung, zwar schlugen die mit  Ex-Bundesliga gespickten Kamener recht schnell zurück und drehten den Spielstand in eine 2-1 Führung, doch ließen sich die Westfalen davon nicht aus der Bahn werfen. Durch konsequente und zielstrebige Aktionen wurde der Spielstand in ein 2-3 gedreht. Mit zwei tollen Aufsetzern ließ Cedric Cieplinski dem gegnerischen Torwart keine Chance.  Zum Viertel gelang beiden Teams jeweils noch ein Tor, so dass es nach acht Minuten mit einem 4-3 für die Dortmunder in die Viertelpause ging.

Weiterlesen: Wasserball: Erfolgreicher Saisonstart in Kamen

Den bestpositionierten Spieler stets gefunden – SV Westfalen wird Turniersieger in Arnsberg

Den bestpositionierten Spieler stets gefunden – SV Westfalen wird Turniersieger in Arnsberg

Der SV Westfalen Dortmund zeigte sich beim jährlichen Turnier des SV Aegir Arnsberg gut gerüstet für die neue Wasserballsaison.

Die Titelverteidigung gelang ohne Niederlage und darf als starkes Signal an die Konkurrenz verstanden werden. Das Teilnehmerfeld bestand aus Lüdenscheid, Werne, Unna, Arnsberg, Bochum und Dortmund. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ im leider viel zu warmen „Nass“- Bad in Arnsberg.

Gerade in den ersten Spielen legten die Westfalen durch eine sichere Verteidigungsarbeit und überfallartige Gegenstöße schnell den Grundstein für die überzeugenden Siege.  War ein schneller  Konter nicht möglich, wurde durch einen guten strukturierten Angriffsaufbau die Abschlussmöglichkeit gesucht und oft gefunden.

Weiterlesen: Souveräner Turniersieg in Arnsberg

Starke Leistung von unseren Wasserball-Jungs!

Starke Leistung von unseren Wasserball-Jungs!

Beim Internationalen Wasserball Turnier des SV Wuppertal Neuenhof belegten die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund einen guten vierten Platz.

Dieses Ergebnis stellt eine deutliche Steigerung zu den vorherigen Jahren dar, in denen bloß hintere Platzierungen belegt werden konnten.

Gerade die überzeugende Gruppenphase ohne Niederlage und mit nur einem Unentschieden lässt viel Lust auf die Saison machen.

Die überzeugenden Siege, unter anderem gegen den Vorjahressieger HTB Hamburg, wurden durch gute Verteidigungsarbeit und eine disziplinierte Offensive herausgespielt. Gerade die Italienische Neuverpflichtung Emiliano Bizzarri wusste durch gute Centerarbeit zu überzeugen und ist schon jetzt eine große Stütze im Team.

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014