Kaiserwetter auf dem Mölltalgletscher
Kaiserwetter auf dem Mölltalgletscher

Erste Wintersportfreizeit des SV Westfalen Dortmund

Glitzernder Schnee und glatte Pisten – Ein Traum vieler Wintersportler und ein gelebter Traum von 17 Teilnehmern der ersten Wintersportfreizeit des SV Westfalen. In der ersten Osterferienwoche fuhren sie zum Mölltalgletscher in Kärnten.

Mit der Wintersportfreizeit hat der Schwimmverein sein Angebot um weitere Gleitsportarten erweitert. Egal, ob Ski, Snowboard oder auch Schneewandern, egal ob Anfänger, Fortgeschritten oder Profi – alles war möglich. So gemischt die Interessen, so gemischt war auch das Alter der Teilnehmer: 20 Monate die Jüngste, 65 Jahre der Älteste. Für den SV Westfalen war die Ausrichtung einer solch gemischten Freizeit der erste Versuch. Und er hat funktioniert!

Berin Begic, Abteilungsleiter Wintersport, hat die Fahrt organisiert. Als Skilehrer unterrichtete er morgens die fortgeschrittenen Anfänger. Das Gelernte konnten sie nachmittags mit den Erfahrenen vertiefen. Täglich mischten sich die Gruppen neu, so konnten alle nach ihren Interessen den Wintersport genießen. 

Was darf am Ende des Tages nicht fehlen? – Natürlich das Apres Ski in geselliger Runde, um auch den anderen von den Erlebnissen des Tages zu erzählen. Am letzen Abend erzählt der 13-Jährige Julian: „Ich hätte nicht gedacht, dass es mir in der Gruppe so viel Spaß macht, vorher kannte ich die meisten ja gar nicht.“ Im nächsten Jahr möchte er wieder mitfahren und vielleicht teilen dann noch mehr Mitglieder und Freunde des SV Westfalen den Spaß an ihren Wintersporthobbys mit der Gruppe. Ausgebucht war die Freizeit in diesem ersten Versuch noch nicht.

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014