Heinz-Hubert Voss (l.) holte sich als ältester Teilnehmer die Bronzemedaille

Heinz-Hubert Voss (l.) holte sich als ältester Teilnehmer die Bronzemedaille

Der Westfale Heinz-Hubert Voss startete bei den diesjährigen Deutschen Finswimming Meisterschaften im Freigewässer als ältester Teilnehmer über die 2000 Meter. Er setzte sich in der Regattastrecke am Beetzsee in Brandenburg gegenüber jüngeren Teilnehmer durch und gewann hinter Roman Zouhar vom DUC Darmstadt und Lothar Dunkel vom TSC Münster die Bronzemedaille. Bei den Meisterschaften vom 9. bis 10. Juni 2018 heizte die 33 Grad Außentemperatur auch das Wasser auf, was zu widrigen Bedingungen führte. Die Mannschaftsleitung lobte Voss Einsatzwillen.

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014