Foto: Jan Weckelmann
Foto: Jan Weckelmann

 

Wir laden zur Stadionführung durch den Signal-Iduna-Park ein!

Wann? Sonntag, 24.04.2016 um 14:40 Uhr (Dauer: 2 Std.)

Kosten? pro Person 15,- € incl. Eintritt ins Borusseum 

Anmeldung bis zum 21.04.2016 zu unseren Vereinszeiten am roten Pult oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Nur noch wenige Karten erhältlich!

Lasst euch überraschen! Es kommen immer dann die besten Ideen, die besten Kontakte und die lustigsten Stunden, wenn man gar nicht daran denkt. Man muss es nur zulassen und sich unter Leute begeben, quatschen, zuhören, das Leben genießen. Wo geht's besser als bei einem Stammtisch? Hier kommen vielleicht alte Freunde zusammen, hier finden vielleicht junge Mitglieder ihren neuen Arbeitgeber oder hier entstehen Projekte, von denen man vorher noch nichtmals geträumt hat.

Ab dem 27.04.2015 jeden letzten Montag im Monat! 

 

Skywalk-Besichtigung auf Phoenix-West | Foto: Jan Weckelmann
Skywalk-Besichtigung auf Phoenix-West | Foto: Jan Weckelmann

 

Am Phoenix-See war sicherlich jeder schon einmal, vom Stahlwerk ist dort nichts mehr zu sehen. Anders sieht's nebenan auf Phoenix-West aus, dort steht noch ein Teil Industrie-Kulisse. Wir möchten mit euch die alten Hoesch-Rohre besteigen und ins innere des alten Hochofens gehen. Eine Veranstaltung der Abteilung Soziales in Kooperation mit dem SV Hellas.

Am 25. April von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr ab dem Alter von 16 Jahren.

Kosten: 16,- Euro pro Person.

Anmeldung bis zum 16. April zu unseren Vereinszeiten am roten Pult oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bunkerwart ist kein Hauptberuf mehr, aber eine Leidenschaft von Harry Lausch. Er führte uns durch die Anlage.

Bunkerwart ist kein Hauptberuf mehr, aber eine Leidenschaft von Harry Lausch. Er führte uns durch die Anlage.

Führung durch den Befehlsbunker an der Ruhrallee

Als Bunkerwart Harry Lausch unsere Gruppe in der Leipziger Straße begrüßte, wärmte uns noch die Sonne, die sich zuvor tagelang hinter Wolken versteckte. Seine ersten Worte werden vom Glockenklang der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde begleitet. Es ist 12 Uhr. Eine Stimmung, die wir lieber genießen sollten.

Wir stehen vor einer Reihe Garagen, dahinter rauscht die Ruhrallee, von der wir nur wenig mitbekommen. Was wir nicht sehen: Tonnenweise Beton schluckt den Lärm – drei Meter dicke Wände und eine genauso hohe Gebäudedecke trennen uns von der Bundesstraße. Vor uns liegt ein 1100 Quadratmeter großer Bunker. Viele unserer Mitglieder fahren wöchentlich daran vorbei, wissen aber gar nicht von seiner Existenz. So soll es auch sein, denn die 37 unterirdischen Räume wurden lange Zeit geheim gehalten. Es ist die ehemalige Befehlsstelle und war der Ausweichsitz der Stadtverwaltung in Krisenzeiten.

Weiterlesen: Der Bau, den niemand kennen soll

Tatsächlich! Wassersportlerinnen und -sportler können tanzen. | Foto: Jan Weckelmann

Tatsächlich! Wassersportlerinnen und -sportler können tanzen. | Foto: Jan Weckelmann

Quatschen, Tanzen, Spaß haben – Das soziale Netzwerk SV Westfalen Dortmund

Alles trostlos? Der BVB verliert, es regnet und die Bäume verlieren ihre Blätter. So könnten viele den Samstagabend des 25. Oktober beschreiben, nicht aber die Gäste des Herbstfestes des SV Westfalen Dortmund, denn da war die Stimmung alles andere als trostlos. Hier stimmte im Wilhelm-Hansmann-Haus Andreas Bourani mit „Auf uns“ den Abend ein – nicht persönlich, aber aus der Musikanlage klang seine Stimme. Danach die vom 1. Vorsitzenden Uwe Weckelmann, der sich in seiner Eröffnungsrede auf den Songtext bezog. So wie der Song schon zur Fußball-Weltmeisterschaft zum Erfolg ermutigte, machte Weckelmann mit dessen Hilfe den Mitgliedern des Schwimmvereins Mut für die Zukunft des Schwimmsports im SV Westfalen.

Weiterlesen: Wiederbelebung des Herbstfestes

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014