Von 12.00 - 20.00 Uhr können Zuschauer am Samstag, dem 17.11.2018 spannende Wasserball-Spiele im Südbad sehen.

Von 12.00 - 20.00 Uhr können Zuschauer am Samstag, dem 17.11.2018 spannende Wasserball-Spiele im Südbad sehen.

Teams aus Syrien und Schweden kommen nach Dortmund

Der SV Westfalen Dortmund bringt zusammen mit dem SV Derne die Strand-Variante des Wasserballs ins Dortmunder Südbad. Am Samstag, den 17.11.2018 kommen neun Teams zum 2. Internationalen Dortmunder Beach Water Polo Turnier.

Das Starterfeld wurde um zwei Teams aufgestockt, um noch mehr spannende Spiele um Ruhm, Spaß und Ehre zu präsentieren. Beach Water Polo ist schneller als gewöhnliches Wasserball – die Spielfelder sind kleiner, die Spielzeit ist kürzer und weniger Auszeiten unterbrechen das Spielgeschehen. Gespielt wird drei gegen drei plus Torwart.

Weiterlesen: Strand-Wasserball soll Zuschauer ins Südbad locken

Hoffnungsvoll schauen unsere Wasserballer zur neuen Saison

Hoffnungsvoll schauen unsere Wasserballer zur neuen Saison

Am vergangenen Wochenende wurde zum 33. Mal erfolgreich das internationale Wasserballturnier in Gladbeck ausgetragen. Dabei nutzte der SV Westfalen Dortmund, der mittlerweile zum Stammgast dieses Turniers gehört, die Möglichkeit, seinen ersten Erfolg der neuen Saison einzuholen.

Weiterlesen: Turniersieg in Gladbeck lässt auf erfolgreiche Saison hoffen

Der Vorstand des SV Westfalen Dortmund freut sich auf die Zusammenarbeit mit Wasserball-Trainer Christoph van Bürk. V.l.n.r: Uwe Weckelmann (1. Vorsitzender), Christoph van Bürk, Ümit Acar (2. Vorsitzender)

Der Vorstand des SV Westfalen Dortmund freut sich auf die Zusammenarbeit mit Wasserball-Trainer Christoph van Bürk. V.l.n.r: Uwe Weckelmann (1. Vorsitzender), Christoph van Bürk, Ümit Acar (2. Vorsitzender) | Foto: Jan Weckelmann

Dortmunder möchten vorbildlichen Wasserball zeigen

Der SV Westfalen Dortmund hat Christoph van Bürk als Wasserball-Trainer eingestellt. Ab September soll er das Wasserballspiel der Westfalen professionalisieren. Die Mannschaft möchte innerhalb der nächsten fünf bis acht Jahre aus der Südwestfalenliga bis in die 2. Bundesliga aufsteigen. Bereits im März entwickelte die Wasserball-Abteilung des ältesten Dortmunder Schwimmvereins diese Vision. Der Vereinsvorstand unterstützt das Vorhaben und sicherte die Finanzierung der Trainerstelle für die kommende Saison zu. „Mit dem Südbad haben wir in Dortmund ein zuschauerfreundliches Stadion für Wasserball – jetzt müssen wir nur noch vorbildlichen Wasserball zeigen“, sagt Uwe Weckelmann, 1. Vorsitzender des SV Westfalen.

Weiterlesen: Christoph van Bürk wird Trainer beim SV Westfalen

7:9 Auswärtssieg gegen den SV Derne im Südbad

Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund haben in einem packenden Derby ihre Rivalen aus Derne knapp mit 9:7 geschlagen. Eine grandiose Mannschaftsleistung sicherte die 2 Punkte gegen einen bis zum Abpfiff gefährlichen, ebenbürtigen Gegner.

Weiterlesen: Wasserball: SV Westfalen gewinnt das Stadt-Derby

So sehen Tabellenführer aus. Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund im Südbad.

So sehen Tabellenführer aus. Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund im Südbad.

Heimsieg gegen den SV Brambauer

Der Aufstieg in die Verbandsliga ist für die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund in greifbarer Nähe. Durch einen 17:12 Heimsieg im Dortmunder Südbad nehmen die Westfalen die Tabellenführung in der Südwestfalenliga ein.

Weiterlesen: Wasserballer übernehmen die Tabellenführung

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014