Einen hart umkämpften Saisonauftakt zeigten die beiden Mannschaften am 30.11. in Wanne-Eickel.

So gelang es den Westfalen, trotz qualitativ und quantitiv  starker Besetzung, in den ersten drei Spielvierteln nicht, sich vom Gegner abzusetzen. Allerdings nutzen die Gäste dann ihre Gunst im letzten Viertel und verbesserten das Ergebnis von 7:8 auf stattliche 9:18 Zähler.

Bisher ungekrönter Torschützenkönig des Abends war Cedric Cieplinski, der 6 Tore erzielte. Im folgten mit 4 Toren Moyanad, sowie Wulf und Bizzari mit jeweils 3 Toren.

Trainer Michael Sendlinger sah, trotz des deutlichen Endstandes, mit gemischten Gefühlen auf die Partie zurück. Insbesondere teils unnötige Härten auf beiden Seiten waren unnötig und sollen nun nachbereitet werden.

Aufstellung:

Sendlinger (Trainer), Korthals (TW), Michelini, Behr, Grund, Schwemme, Bizzari, Cieplinski, Moyanad, Wulf, Schaum, Wilhelm, Böttcher.

Mit diesem Plakat sucht die Wasserballjugend nun Mitspieler/-innen! Download...

Weiterlesen: Wasserballjugend sucht Mitspieler/-innen

Rundum zufrieden resümierte der Interimstrainer Peter Wulf das Spiel in Arnsberg, welches die Westfalen mit 10:19 gewinnen konnten.

Nach einem soliden Spielbeginn im ersten Viertel zeigten sich im zweiten Viertel dann kleinere Unsicherheiten, die den Gastgebern den Anschluss ermöglichten.

Mit einer souveränen und geschlossenen Mannschaftsleistung konnten aber auch hier die Westfalen letztlich überzeugen. Insgesamt zeigte sich, dass das Grundlagentraining in der gerade abgeschlossenen Saisonvorbereitung Früchte trägt, die Dortmunder konnten in den verbliebenen beiden Vierteln zunehmend die Schwächen der Arnsberger für Torabschlüsse nutzen. 

Weiterlesen: Gelungener Wasserball-Saisonauftakt für die Zweite

Zum Trainingsauftakt eine Kanutour: Unsere Wasserballjugend

Zum Trainingsauftakt eine Kanutour: Unsere Wasserballjugend

16 Wasserball-Kids mit vier Trainern und zwei Vätern auf der Ruhr unterwegs

Am letzten Sonntag fand bei herrlichem Wetter für die Wasserball-Jugend des SV Westfalen eine besondere Wassersport-Veranstaltung auf dem Plan: In 6 Kanadiern paddelten sie von Witten aus in den Kemnader Stausee hinein. Am Ende wartete dann die Bootsrutsche als Höhepunkt der Fahrt, durch die die Kanus am Wehr vorbei rauschen konnten. Dann wurde noch kräftig geschwommen und sich anschließend bei einem großen Picknick gestärkt.

Besonderer Dank gebührt allen, die für die Kids dieses tolle Erlebnis möglich gemacht haben, besonders den mitfahrenden Tainern und Vätern. „Nächstes Jahr peilen wir den Yukon an!“ Diese Aussage einer Mutter spricht für ein gelungenes Ereignis.

Das syrische Nationalteam mit unserem

Das syrische Nationalteam mit unserem "Mo" Alhammal

SV Westfale tritt mit ehemaligem Spieler der syrischen Nationalmannschaft an einem Wasserballturnier in Schweden an

Vier Jahre hat es gedauert, bis Moayad „Mo“ Alhammal - zurzeit Wasserballer des SV Westfalen - wieder gemeinsam mit seinen syrischen Wasserballkameraden spielen durfte. Dazwischen waren das Drama des Krieges und die Flucht in verschiedene Länder nach Europa.

Dank der Organisation des Wasserballvereins Ängelholms Vattenpoolare und vor allem des Engagements von Berne Andersson und Moulham Abboud konnten sowohl fünf ehemalige Mitglieder als auch der Trainer der syrischen Nationalmannschaft gemeinsam an dem (Beach) Wasserballturnier „SM-Veckan“ in Schweden (7.-10. Juli, Norrköping) teilnehmen. Weitere Spieler aus Schweden und Holland haben das Team vervollständigt und verstärkt.

Weiterlesen: Wiedersehen in Schweden – Syrischer Westfale spielte mit seiner Nationalmannschaft

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014