';

Kategorien

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Neuzugang vom Stadtrivalen

Nach intensiven Gesprächen ging alles ganz schnell und die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund, melden doch noch einen Winterneuzugang in der Transferperiode 19/20:

Sebastian Schalkau, Führungsspieler vom Stadtrivalen SV Derne 1949, wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Westfalen. Mit seiner Erfahrung und starken Physis, soll er insbesondere der Westfalen-Defensive perspektivisch mehr Stabilität geben und durch seine Spielintelligenz das Offensivspiel unterstützen. Schalkau, der noch einmal eine neue wasserballerische Herausforderung suchte, überzeugten insbesondere die Gespräche mit Trainer Christoph van Bürk sowie Team-Manager Peter Wulf, so dass er nach kurzer aber reiflicher Überlegung nun selbst tatkräftig die Ziele des Vereins unterstützen möchte. Mit Kapitän Sven Geburtig, Peter Wulf sowie Michael Grund, Coach der 2. Mannschaft des SV Westfalen, trifft Schalkau zudem auf alte Weggefährten.

Der SV Westfalen hat eine klare Vision und ein ausgereiftes Konzept, den Wasserballsport regional wieder deutlich attraktiver zu machen und mittelfristig zu professionalisieren.

„Die Entwicklungen und Möglichkeiten beim SV Westfalen sind sehr beeindruckend und mit Christoph van Bürk steht ein professioneller Trainer am Beckenrand, solche Rahmenbedingungen wünscht man sich als Spieler. Das Team ist höchst motiviert und alle ziehen an einem Strang, dass Niveau und Pensum während des Trainings ist zudem extrem hoch – das bin ich so zugegebener Maßen nicht gewöhnt und werde noch eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchen um mich an das Team heranzuarbeiten und mein volles Potential abrufen zu können. Ich freue mich auf diese Herausforderung und bin froh, vorerst auch Einsätze in der 2. Mannschaft zu bekommen um fehlende Spielpraxis und konditionelle Defizite schnellst möglich aufzuholen.“ so Schalkau. Seinen ersten Einsatz könnte Schalkau bereits am kommenden Sonntag, beim Heimspiel der 2. Mannschaft gegen die Reserve des SV Kamen bekommen. Spielbeginn im Hallenbad in Lütgendortmund ist um 17:30 Uhr.

Getagged in