Auf eine erfolgreiche NRW-Kurzbahnmeisterschaft können die Schwimmer des SV Westfalen Dortmund zurück blicken. Bei den Titelkämpfen in der Wuppertaler Schwimmoper konnten sie mit sechs Platzierungen unter den Top-Ten und vielen neuen Bestzeiten überzeugen.

Für Sharon Dohms waren die NRW-Meisterschaften nur eine Durchgangsstation zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin. Ihre Form war aber dennoch schon sehr gut. Mit neuer Bestzeit von 32,66 Sekunden im 50-Meter Brustschwimmen qualifizierte sie sich für das Finale, in dem sie den achten Platz belegte. Auch im 100-Meter Brustschwimmen stand sie im Finale und belegte hier sogar Rang sieben.

Share

Vier Schwimmer vertraten am vergangenen Wochenende unsere Vereinsfarben bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften der offenen Klasse. In der Wuppertaler Schwimmoper ging es für Sharon Dohms, Florian Demant, Jens Mydlach und Marius Syberg angesichts der starken Konkurrenz diesmal nicht um Titel und Medaillen, sondern vielmehr um gute Zeiten. Schließlich war es die letzte Möglichkeit, sich für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zu qualifizieren.

Share