Nach dem erfolgreichen Auftaktspiel gegen Hamm waren das Dortmunder Unterwasserrugby-Team hochmotiviert, auch gegen Langenberg drei Punkte nach Hause zu fahren. So konnte schon in der zweiten Minute der Führungstreffer im Heimbecken durch Malte Hempel erzielt werden. Die Gastgeber versuchten, den Druck aufrecht zu erhalten. So gelang es Hans-Georg Kurzawski direkt nach seiner Einwechslung den Ball in der eigenen Hälfte zu erobern. Am Korb setzte er sich in der 7. Minute gegen die gegnerische Torhüterin durch.

Share

Vergangenen Freitag fand das Auftaktspiel der 2. Mannschaft der Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft aus SV Westfalen und SV Derne im Dortmunder Nordbad statt. Zu Gast war der Erstplatzierte der Vorsaison, die UWR-Mannschaft aus Hamm. Der Mix aus erfahrenen sowie neuen Spielern machte eine Einschätzung der Partie vorab schwierig, jedoch ließen die Erfahrungen aus den letzten Begegnungen zwischen beiden Mannschaften ein spannendes und enges Spiel erwarten. Dies zeigte sich auch in der Anfangsphase des Spiels: Beide Mannschaften ließen zunächst keine kritischen Situationen am eigenen Tor zu. Schnell wurde jedoch klar, dass für die Dortmunder hier mehr drin war.

Share
Junge Seelöwen gesucht – Jugendtraining Unterwasserrugby

Felix Herberhold und Christian Müller trainieren freitags ab 19 Uhr die Jugend im Nordbad.

Denkt man bei Unterwasserrugby an muskulöse Männer und maskuline Frauen, hat man den dreidimensionalen Sport noch nicht ausprobiert. Für Jugendliche bietet der SV Westfalen Dortmund ab sofort ein spezielles Anfänger-Training an – und dabei geht es nicht um Kraft und Luftanhalten bis zum Abwinken. Die neuen Jugendtrainer Felix Herberhold und Christian Müller setzen auf den Spaß beim Ballspiel unter Wasser. 

Share

Das Spiel der 2. Mannschaft der Sea Lions aus SV Westfalen und SV Derne gegen das Team aus Langenberg konnten die SpielerInnen aus Dortmund mit 5:2 für sich entscheiden. Die

Share

SV Westfalen bietet offene Probe an Der Stadt Dortmund wird auch in der nächsten Saison eine Erstliga-Mannschaft erhalten bleiben. Das Unterwasserrugby-Team aus SV Westfalen und SV Derne hat den Klassenerhalt

Share
Siegesserie der Unterwasserrugby-Zweiten

Schiedsrichter Jan Fuss und Kai Weckelmann durften viele Tore klingeln. | Foto: Jan Weckelmann

Erleichterte und entspannte Stimmung herrschte beim vergangenen Unterwasserrugby-Spiel im Dortmunder Nordbad. Die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft aus SV Westfalen und SV Derne rechnete schon vor Spielbeginn mit einem klaren Sieg gegen den URC Lüdenscheid. Mit einem Lächeln setzt Kapitän Timothy Sainsbury seine blaue Kappe auf, darüber die Tauchermaske, jetzt noch den Schnorchel in den Mund und der Flossensprint zum Ball kann beginnen.

Share