Sea Lions greifen sich den Rostocker Greif

Die Dortmunder Sea Lions blieben beim Unterwasserrugby-Turnier um den Rostocker Greif ungeschlagen. Obwohl sich das Team nur aus sieben anstatt zwölf Spielern des SV Westfalen Dortmund und TSC Mülheim zusammensetzte, konnten sie sich gegen sechs weitere Teams aus ganz Deutschland behaupten und den Titel gewinnen.

Share