Das beste am Abend war noch das Fässchen vom Domokal zum Trost. Das Resümee des Spiels gegen eine vollbesetzte Mannschaft aus Münster kann nach dem heutigen aufeinandertreffen nicht anders lauten.

Share

Sea Lions mit Startschwierigkeiten

Verstärkt durch einige neue Spieler und mit diversen neuen taktischen Grundausrichtungen sollte am 30.11.17 die Saison mit neuem Schwung beginnen, doch die Sea Lions hatten die Rechnung leider ohne die Mannschaft vom DUC Köln gemacht, die in der Sommerpause nicht geschlafen hatte.

Halbzeit 1

Zu Beginn spielten beide Mannschaften wie gewohnt ausgeglichen gegen den Ball. Doch die Köllner schafften es durch viele gute Passstafetten den Ball immer weiter vor das Tor der Sea Lions zu bringen, wo sie ihn durch das zu offensive Verhalten der Stürmer lange halten konnten.

Share
Über zwei Stunden durch die raue Nordsee

Ausdauer-Helden v.l.: Jan Weckelmann, Ralf Schmidt, Kai Weckelmann, Christoph Nikolay, Matthias Dal-Pos, Michael Köster, Martin Vorschulze, Siegfried Lange, Imke Rode

Wind und Wellen schaukelten neun Athleten des SV Westfalen Dortmund am Sonntag beim Inselschwimmen Norderney durch die Nordsee. Für die erfahrenen Freiwasserschwimmer waren die 8,2 Kilometer durch das offene Meer eines der härtesten Rennen ihrer Laufbahn. Über zwei Stunden schwammen sie barfuß und mit Flossen. Mit vier Siegen in den Altersklassen und zwei Siegen in den Schwimmklassen stiegen die Westfalen aus dem Salzwasser.

Share
Unterwasserrugby entwickelt sich in Dortmund

Die zweite Mannschaft der Sea lions brauchte beim letzten Spiel nicht mehr um den dritten Platz bangen – der Gegner kam nicht, das Ergebnis war somit 20:0

Jugend- und Studententeams sichern Zukunft der Sealions

Erst feierten sie den guten Start, dann kämpften sie um jeden Punkt – die Sealions Dortmund aus SV Westfalen und SV Derne erreichten mit Mühe ihre Saisonziele in der Unterwasserrugby-Bundes- und Landesliga. Die Tabelle zeigt Dortmund auf dem vierten Platz in der 1. Bundesliga-West und auf dem dritten Platz in der Landesliga NRW.

Share

Freitagabend ging es für das Unterwasserrugby-Team des SV Westfalen und SV Derne hochmotiviert, aber durch die Erkältungswelle auch leider etwas angeschlagen, zum Auswärtsspiel in der 1. Bundesliga-West nach Langenfeld. Sie mussten ohne ihren Verteidiger Melvin Siemon anreisen, da er kurzfristig verletzungsbedingt ausfiel.

Share
Westderby mit glücklichem Ausgang für die Sealions

Die erste Mannschaft der Sea Lions Dortmund im Südbad.

Das erste Rückrundenspiel der Sealions Dortmund in der 1. Bundesliga-West endet mit einem knappen 0:1 Sieg über den DUC Köln. Fast vollzählig konnte die Dortmunder Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft aus SV Westfalen und SV Derne am Abend zum Auftaktspiel der Rückrunde gegen einen bekannten Gegner, den DUC Köln, anreisen. Untertorverteidiger Daniel Schauerte musste krankheitsbedingt Zuhause bleiben. Nach erfolgreichem Anschwimmen konnten die Sealions anfangs den Ball behaupten und ihn durch die eigenen Reihen spielen. Die Spielanteile der Kölner nahmen jedoch rasch zu.

Share
Studenten tauchen auf’s Treppchen

Team Göttingen/Dortmund in Bielefeld bei der Hochschulmeisterschaft. | Foto: Julia Weiher

Unterwasserrugby: Dritter Platz auf Hochschulmeisterschaft

Dortmunds Studenten gehören zu den besten Unterwasserrugby-Spielern Deutschlands! – Das bewiesen sie auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Bielefeld. Nach zwei Turniertagen stiegen sie als drittbeste Mannschaft aus dem Wasser. Im Team waren auch Spielerinnen und Spieler aus Göttingen. 

In den ersten Minuten merkte man, dass die Entfernung von Göttingen und Dortmund keine gemeinsame Vorbereitung zuließ. Ein schnelles Gegentor der Uni Konstanz überrumpelte das zusammengewürfelte Team. Die erfahrenen Spieler, die sonst für den SV Westfalen Dortmund in der 1. Bundesliga-West spielen und mit Göttingen frisch in die 1. Bundesliga-Nord aufgestiegen sind, reagierten schnell und konterten gleich mit vier Toren. 

Share