SV Westfalen siegt 12:11 über Hamm Überragender Sven Geburtig schießt mit 8 Toren ¾ aller Treffer Die 1. Mannschaft des SV Westfalen Dortmund hat in einem packenden Heimspiel gegen die

Share

In ihrem Sonntagsspiel empfing die erste Mannschaft des SV Westfalen Dortmund die zweite Mannschaft der SGW Iserlohn und konnte mit einem 14:10 den zweiten Sieg in Folge einfahren.

Share

Nach einer sehr hohen Niederlage im Hinspiel, musste die zweite Unterwasserrugby-Mannschaft der Sea Lions am gestrigen Freitag (22.03.19), schweren Hauptes, sich auf die Reise nach Langenfeld machen.….was dort zu holen war, ahnte bis dato niemand.

Share

Da die Dortmunder Sea Lions im Hinspiel mit 0:14 chancenlos gegen Ötter Ocher aus Aachen verloren, fuhren sie am Dienstagabend (26.02.19) ehrfürchtig, aber dennoch kampfeslustig zum Rückspiel nach Aachen.

Share
Wasserballer übernehmen die Tabellenführung

So sehen Tabellenführer aus. Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund im Südbad. Heimsieg gegen den SV Brambauer Der Aufstieg in die Verbandsliga ist für die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund

Share

Im Nizza Bad konnten heute drei weitere Punkte gesichert werden. Nach gutem Start ins Spiel konnten die Dortmunder nach wenigen Minuten in Führung gehen. Die Langenberger jedoch hielten stark dagegen

Share

Das beste am Abend war noch das Fässchen vom Domokal zum Trost. Das Resümee des Spiels gegen eine vollbesetzte Mannschaft aus Münster kann nach dem heutigen aufeinandertreffen nicht anders lauten.

Share

Seit dem 11. November fliegt wieder der Wasserball durch die Schwimmbäder – die Wasserballsaison 2017/18 ist gestartet!

Zum Auftakt gewann die Auswahl des SV Westfalen beim Traditionsturnier in Arnsberg zum dritten Mal in Folge das Turnier und freute sich sehr über die erneute Gravur im Wanderpokal der Waldstädter.

Doch dass dieser Sieg keinesfalls die Dominanz im Bezirk Südwestfalen bedeutete, spürte das Team am folgenden Mittwoch und kassierte gleich eine „Schlappe“ gegen BW Bochum mit 9:14. Die außer Stammtorwart Korthals in Bestbesetzung angetretenen Westfalen wussten im Südbad in keiner Phase zu überzeugen, kassierten viele unnötige Konter und sogar den Spielausschluss ihres Neuzuganges Mo.

Share