Am Samstag, dem 17.11.2018 fand im Südbad das 2. Internationale Dortmunder Beach-Wasserball-Turnier statt. Wie im letzten Jahr war die Veranstaltung ein Meilenstein in der Clubhistorie der beiden veranstaltenden Wasserballabteilungen – die des SV Westfalen Dortmund und die des Kooperationspartners SV Derne Dortmund. Von Peter Wulf

Share

7:9 Auswärtssieg gegen den SV Derne im Südbad

Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund haben in einem packenden Derby ihre Rivalen aus Derne knapp mit 9:7 geschlagen. Eine grandiose Mannschaftsleistung sicherte die 2 Punkte gegen einen bis zum Abpfiff gefährlichen, ebenbürtigen Gegner.

Share

Großer Jubel nach einem 15:13 in der Scharnhorster „Welle“ Sie können auch knappe Spiele gewinnen: Die erste Mannschaft des SV Westfalen entführte nach einem hochdramatischen Spiel beide Punkte aus der

Share

Seit dem 11. November fliegt wieder der Wasserball durch die Schwimmbäder – die Wasserballsaison 2017/18 ist gestartet!

Zum Auftakt gewann die Auswahl des SV Westfalen beim Traditionsturnier in Arnsberg zum dritten Mal in Folge das Turnier und freute sich sehr über die erneute Gravur im Wanderpokal der Waldstädter.

Doch dass dieser Sieg keinesfalls die Dominanz im Bezirk Südwestfalen bedeutete, spürte das Team am folgenden Mittwoch und kassierte gleich eine „Schlappe“ gegen BW Bochum mit 9:14. Die außer Stammtorwart Korthals in Bestbesetzung angetretenen Westfalen wussten im Südbad in keiner Phase zu überzeugen, kassierten viele unnötige Konter und sogar den Spielausschluss ihres Neuzuganges Mo.

Share

Westfalen 2 siegt gegen SV Derne 3

Zunächst sorgte das Heimspiel am Sonntag gegen den Lokalkonkurrenten für Schweißperlen auf der Stirn von Trainer Michael Sendlinger.
Dies lag aber leider nicht an dem zwischenzeitlich eingekehrtem Sommer, vielmehr war die anfängliche Personalstärke bescheiden.
So waren kurz vor Spielbeginn nur 6 Spieler anwesend, durchaus übel, in Anbetracht der  Tatsache, dass es 6 Feldspieler und einen Torwart für eine Mannschaft braucht.

Share

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft waren in den vergangenen Tagen erfolgreich:Mittwoch siegte die erste Mannschaft (Bezirkliga) souverän in Lünen. Nach erfolgreichen zwei ersten Viertel ging dann das dritte Viertel

Share
Die Westfalen holen den Derbysieg!

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! Die Wasserball-Jungs des SV Westfalen Dortmund

Wasserball – In einem fairen, aber nicht minder hart umkämpften Spiel gewannen am gestrigen Abend die Männer um Trainer Michael Sendlinger einen der emotionalen Höhepunkte der laufenden Spielsaison: SV Westfalen I gegen SV Dortmund-Derne 49 II.
So gelang es der gastgebenden Mannschaft, sich in heimischen Gewässern bereits im ersten Viertel abzusetzen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung betrug des Zwischenergebnis daher auch wohlverdient 4:1 Zähler. Nach Zwischenergebnissen von 6:2 und 9:4 beendeten die Westfalen im Südbad das Match nach einem starken letzen Viertel mit 14:5 Toren. Einigkeit bestand darüber, dass der Spieler des Abends der Torhüter Stefan Korthals war, der mit starken Paraden einige Gegentore der Gäste aus dem Dortmunder Norden vereitelte.

Share

Unterwasserrugby „Fährste‘ nach Bottrop, kriegst‘ ein auffem‘ Kopp dropp“. Unlängst hat sich dieses Sprichwort, welches jedem Kind des Ruhrgebiets geläufig ist, zu einem der zahlreichen Aphorismen des Ruhrhochdeutschen entwickelt. So

Share
Derby Wochen! Kommt Wasserball schauen und unterstützt euren Verein!

Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund bereiten sich auf das Derby gegen den SV Derne vor. | Foto: Jan Weckelmann

Die Derbys SV Westfalen gegen SV Derne finden am Sonntag, 22.11. (Kreisklasse) in Lütgendortmund und am 25.11. (Südwestfalenliga) im Südbad statt. 

Zwar wurde die Euphorie der Wasserballer des SV Westfalen durch die erwartete Niederlage in Kamen ein bisschen gebremst, doch wurde dieses Spiel eigentlich mehr als Aufbruch gewertet.

Das kompakte und gute Zusammenspiel gab viel Auftrieb und Optimismus für die nächsten Partien. Zwar konnte auch hinterher ein bisschen Enttäuschung festgestellt werden, da eine 6-3 Führung aus den Händen gegeben wurde.  Aber in Anbetracht der Tatsache, dass hier gegen eine Mannschaft verloren wurde, die mittelfristig zurück in die 2. Bundesliga will und sich dementsprechend  verstärkt hat, war dies dann nicht mehr so schlimm.

Nun gilt es, die positiven Eindrücke aus dem Kamen-Spiel und der Vorbereitung zu konservieren und dann möglichst viele Punkte aus den beiden Derbys gegen den SV Derne mitzunehmen.

Share

Dortmunder Spielgemeinschaft siegt gegen den TSC Mülheim 2:1

Die Stimmung im Dortmunder Südbad war angespannt, als die Spielerinnen und Spieler des TSC Mülheim in die Halle kamen. Es ging am Dienstag um den letzten Platz in der 1. Bundesliga-West – die Dortmunder Spielgemeinschaft aus SV Westfalen und SV Derne stand punktgleich mit Mülheim. Nun kann Dortmund aufatmen. Vorerst.

Share