1. Internationales Dortmunder Beach-Wasserball-Turnier

Durch kleinere Felder wurden die Spiele schnell und actionreich – das freute sowohl Spieler als auch Zuschauer.

Am Samstag, den 4.11.2017 fand im Südbad das 1. Internationale Dortmunder Beach-Wasserball-Turnier statt.

Wenngleich sich vor der Veranstaltung auch einige Schweißperlen auf der Stirn des Organisationsteams verirrten, so kann abschließend ein voller Erfolg vermeldet werden!

Die Besonderheit des Turniers spiegelt sich insbesondere in drei Punkten wider:

  1. Die Organisation erfolgte in Kooperation mit dem Lokalrivalen SV Derne 1949 e.V.
  2. Durch den Beach-Wasserball-Modus wurde den ganzen Tag auf zwei Feldern parallel gespielt.
  3. Eine Mannschaft bestand aus geflüchteten syrischen Top-Wasserballern, die aus verschiedenen Ländern Europas anreisten.

Share
1. Internationales Dortmunder Beach-Wasserball-Turnier

Das Derby zwischen SV Westfalen und SV Derne ist schon immer spannend – das Beach Wasserball Turnier wird noch spannender. Foto: Jan Weckelmann

Der SV Westfalen Dortmund von 1896 e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem SV Derne 1949 Dortmund e.V. am 04.11.2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr im Südbad das 1. Internationale Dortmunder Beach Wasserball Turnier.

Beach Wasserball ist ein alternatives Wasserball-Spielformat: Die Spielfelder sind kleiner. Die Spielzeit ist kürzer und wird von weniger Auszeiten unterbrochen. Gespielt wird im 3 gegen 3 (plus Torwart).

Share
Wiedersehen in Schweden – Syrischer Westfale spielte mit seiner Nationalmannschaft

Das syrische Nationalteam mit unserem "Mo" Alhammal

SV Westfale tritt mit ehemaligem Spieler der syrischen Nationalmannschaft an einem Wasserballturnier in Schweden an

Vier Jahre hat es gedauert, bis Moayad „Mo“ Alhammal - zurzeit Wasserballer des SV Westfalen - wieder gemeinsam mit seinen syrischen Wasserballkameraden spielen durfte. Dazwischen waren das Drama des Krieges und die Flucht in verschiedene Länder nach Europa.

Dank der Organisation des Wasserballvereins Ängelholms Vattenpoolare und vor allem des Engagements von Berne Andersson und Moulham Abboud konnten sowohl fünf ehemalige Mitglieder als auch der Trainer der syrischen Nationalmannschaft gemeinsam an dem (Beach) Wasserballturnier „SM-Veckan“ in Schweden (7.-10. Juli, Norrköping) teilnehmen. Weitere Spieler aus Schweden und Holland haben das Team vervollständigt und verstärkt.

Share