Nach einer sehr hohen Niederlage im Hinspiel, musste die zweite Unterwasserrugby-Mannschaft der Sea Lions am gestrigen Freitag (22.03.19), schweren Hauptes, sich auf die Reise nach Langenfeld machen.….was dort zu holen war, ahnte bis dato niemand.

Share

Da die Dortmunder Sea Lions im Hinspiel mit 0:14 chancenlos gegen Ötter Ocher aus Aachen verloren, fuhren sie am Dienstagabend (26.02.19) ehrfürchtig, aber dennoch kampfeslustig zum Rückspiel nach Aachen.

Share

Um Unterwasserrugby mal auszuprobieren, muss man nicht das ganze Regelwerk kennen. Für Anfänger ist es ausreichend, folgende grundlegenden Regeln zu kennen und zu beachten: Fair Play Nur der Spieler, der den Ball hat, darf attackiert werden, oder andere attackieren. Kein Halten an der Ausrüstung (Flosse, Maske reißen, etc.) Kein Treten, Schlagen, Kratzen, Beißen, etc. Der Torwart darf auf dem Korb liegen Niemand darf sich am Korb festhalten oder verkeilen Der Ball darf nicht aus dem Wasser gehoben werden Der Korb steht übrigens am Beckenboden in 3,5 – 5m Tiefe. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern und bis zu 6 Auswechselspielern — aber auch mit 5 oder sogar 4 kann man im Training schon ganz ordentlich spielen. Ein Spiel dauert 2 x 15 Minuten.

Share

Im Nizza Bad konnten heute drei weitere Punkte gesichert werden. Nach gutem Start ins Spiel konnten die Dortmunder nach wenigen Minuten in Führung gehen. Die Langenberger jedoch hielten stark dagegen

Share

Das beste am Abend war noch das Fässchen vom Domokal zum Trost. Das Resümee des Spiels gegen eine vollbesetzte Mannschaft aus Münster kann nach dem heutigen aufeinandertreffen nicht anders lauten.

Share

Sea Lions mit Startschwierigkeiten

Verstärkt durch einige neue Spieler und mit diversen neuen taktischen Grundausrichtungen sollte am 30.11.17 die Saison mit neuem Schwung beginnen, doch die Sea Lions hatten die Rechnung leider ohne die Mannschaft vom DUC Köln gemacht, die in der Sommerpause nicht geschlafen hatte.

Halbzeit 1

Zu Beginn spielten beide Mannschaften wie gewohnt ausgeglichen gegen den Ball. Doch die Köllner schafften es durch viele gute Passstafetten den Ball immer weiter vor das Tor der Sea Lions zu bringen, wo sie ihn durch das zu offensive Verhalten der Stürmer lange halten konnten.

Share

Freitagabend 19.45 Uhr. Mit einer winzigen Truppe von 9 Mann musste die Dortmunder Zweite gegen eine zahlenmäßig überlegene, scheinbar riesige Horde Langenberger Unterwasserrugby-Spieler vom URC antreten.  Die Dortmunder begannen druckvoll

Share
Sea Lions kämpften um goldenen Ball

Die Sea Lions erreichten beim stark besetzten Erstliga-Turnier den 6. Platz.

 Unterwasserrugby-Turnier in Mülheim besteht seit 50 Jahren

Unterwasserrugby feierte in diesem Herbst das fünfzigjährige Bestehen als Wettkampfsport – in Mülheim wurde damals das erste Turnier ausgetragen. Die Sealions Dortmund vom SV Westfalen reisten mit zwölf Spielern zur Jubiläumsausgabe des Turniers „Kampf um den goldenen Ball“, um sich vor der Feier noch einmal für die kommende Saison einzuspielen.

Share
Neue Studentenangebote im SV Westfalen

Beim Unterwasserrugby kann man sich kaum unterhalten, dafür eignet sich aber der Kiosk, der gerne nach dem Training besucht wird. Wir bieten auch dieses Semester (WS 17/18) wieder spezielle Angebote

Share
Über zwei Stunden durch die raue Nordsee

Ausdauer-Helden v.l.: Jan Weckelmann, Ralf Schmidt, Kai Weckelmann, Christoph Nikolay, Matthias Dal-Pos, Michael Köster, Martin Vorschulze, Siegfried Lange, Imke Rode

Wind und Wellen schaukelten neun Athleten des SV Westfalen Dortmund am Sonntag beim Inselschwimmen Norderney durch die Nordsee. Für die erfahrenen Freiwasserschwimmer waren die 8,2 Kilometer durch das offene Meer eines der härtesten Rennen ihrer Laufbahn. Über zwei Stunden schwammen sie barfuß und mit Flossen. Mit vier Siegen in den Altersklassen und zwei Siegen in den Schwimmklassen stiegen die Westfalen aus dem Salzwasser.

Share