';

Kategorien

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

In der ersten Herbstferienwoche absolvierten 18 Wasserball-Kids, mit viel Engagement, ein erfolgreiches Trainingslager. So vielseitig wie der Wasserballsport, gestaltete sich auch jeder einzelne Trainingstag.

Am Montag nutze Trainer Carsten Dorn, mangels Wasserfläche, die Zeit um allgemeine Grundlagen, Wasserballregeln und insbesondere die Neuerungen für die neue Saison zu besprechen. Am Dienstag war neben Theorie, beim Land-Training inklusive rund 7 Kilometer Lauftraining, körperlicher Einsatz gefordert. Bei der Betreuung wurde Trainer Stefan Korthals von Mama und Papa Feldmann tatkräftig unterstützt. Zum Abschluss gab es wie am Vortag ein leckeres, gemeinsames Abendbrot im „Südbadcafe“! Am Mittwoch begann das Training mit einer besonderen Trainingseinheit. Dirk Schachta vom „Meridian-Zentrum“ arbeitete mit den Kids, um auch die mentale Seite der Kids zu stärken.

Mentaltraining

Die anschließenden 2 Stunden Schwimmtraining bescherte dem einen oder anderen ein bisschen Muskelkater, welcher am Donnerstag bei einer intensiven Balleinheit wieder wegtrainiert wurde. In dieser Einheit wurde besonders die praktische Umsetzung neuer Wasserballregeln geübt. Am Freitag wurden in der Schwimmeinheit erneut „Kacheln“ gezählt, bevor es am Sonntag zum großen Finale der Trainingswoche kam.

Dafür trafen sich 14 Kids mit Eltern im Hallenbad Lüdgendortmund, um mit einem Trainingsspiel die Woche abzuschließen.

Ein Team!

Die zahlreichen Eltern nutzten die Zeit, um unter Anleitung von Stefan Korthals, Frank Behr und Sirke Dorn erste Einblicke und Praxiserfahrung, in die Arbeit des Protokolltisches zu gewinnen.

Der Protokolltisch

Auf Grund der vielen Kids konnten zwei Mannschaften gebildet werden, die von Naomi Dorn und Peter Wulf gecoacht wurden. Beim Spiel über 3 x 8 Minuten reine Spielzeit, zeigten Alle noch einmal vollen Einsatz.

Am Ende steht ein rundum positives Fazit, mit der Erkenntnis, dass sich hier eine „zartes Pflänzchen“ prächtig entwickelt!