';

Kategorien

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Wasserball Kids erkämpfen Remis

Am gestrigen Sonntag holte die U14 Mannschaft des SV Westfalen ein hochverdientes 14:14 Unentschieden gegen die Startgemeinschaft aus Iserlohn/Hohenlimburg. Der erste Punkt des Jahres wurde hart erarbeitet. Zur Halbzeit gab es nur einen 2 Tore Vorsprung für Westfalen da die Schiedsrichter mysteriöse Regelauslegungen vornahmen und Wiederholt reguläre Tore unserer Kinder aberkannten. Rückstand im dritten Spielabschnitt.

Die Gastmannschaft bekam immer mehr Rückenwind und die Westfalen Kids verloren den Spielfaden, sodass Iserlohn in der 26. Minute sogar erstmalig in Führung ging. Doch das Team um Captain Gabriel Borischek gab nicht auf und wollte den Restsonntag nicht mit leeren Händen auf dem Sofa ausklingen lassen.

Westfalen, die nur einen Auswechselspieler hatten und auch einen großen Substanzverlust, weil sie durchspielen mussten, egalisierten zweimalig durch großen Kampfgeist den Ein-Tor-Vorsprung des Gegners. Am Ende belohnten sie sich mit einem stark erspielten Remis.

In einer geschlossen starken Mannschaftsleistung ist Captain Gabriel Borischek hervorzuheben, der immer wieder von seinen Mitspielern gesucht wurde und insgesamt 9 von 14 Westfalen Treffern erzielte. Mit dieser Leistung und den meisten treffern beider Teams wurde er Spieler des Tages.

TW: Francis Düsberg (2), Laura Bauer, Lars Müller (1), Joel Greinert, Nina Guilisano, Mette Wulf (1), Lukas Wieczorek (1), Gabriel Borischek (9)

Wasserball-Jugend des SV Westfalen Dortmund
Wasserball-U14-Jugend des SV Westfalen Dortmund