';

Kategorien

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

U14: Debütant Isaija Sejdiu überzeugte bei Auswärtssieg

Der Wasserballnachwuchs von Trainer Carsten Dorn begann das Spiel sehr konzentriert und Mette Wulf nutzte bereits in der 43 Sekunde einen Fehler der Iserlohner Abwehr zum ersten Tor des Abends. Frei vor dem Kasten, ließ sie dem Torwart der Iserlohner keine Chance und netzte souverän zur 0:1 Führung ein. Diese Führung wurde im Anschluss auch nicht mehr hergegeben. Weitere Tore von Zeibig, Duesberg und Borischek folgten und so stand es nach einen guten Anfangsviertel 6:1 für Westfalen.

In den restlichen drei Spielabschnitten wurde diese Führung nicht verwaltet, sondern weiter ausgebaut und um jeden Ball gefightet.

Der 15:5 Auswärts Sieg wurde durch eine starke geschlossene Teamleistung ermöglicht. Zum Dortmunder Spieler des Tages wurde Isaija Sejdiu gewählt. In seinen Debütspiel schaffte er es nicht nur zwei Spielviertel durchzuhalten sondern erstaunlicherweise auch, dass er durch seine Aufmerksamkeit im Spiel, mehrere Ballgewinne auf seine Kappe schreiben konnte.

Durch diese zwei Auswärtspunkte konnte sich das U14 Team der Westfalen an Iserlohn vorbeischieben und belegt nun den 5ten Tabellenplatz bei noch zwei ausstehenden Saisonspielen.

( 1:6, 1:3, 2:2, 1:4 )

TW Lars Müller, Mette Wulf (2), Gabriel Borischek (7), Francis Duesberg (1), Aljoscha Zeibig (3), Isaija Sejdiu, Nina und Camelo Gulisano, Lukas Wieczorek (2)