';

Kategorien

Don Lumma

Westfalen-Wasserballer starten in die Saison

Am 19. Januar stand nach einer langen Pause das erste Spiel der ersten Mannschaft des SV Westfalen in der Saison 19/20 in der Südwestfalenliga auf dem Programm. Dieses Spiel war ein wichtiger Prüfstein für die Mannschaft von Christoph van Bürk, die nach einigen Abgängen nach der letzten Saison in großen Teilen neu zusammengestellt werden musste. Mit dem SV Brambauer 50 war nun genau die Mannschaft zu Gast, gegen die man in der Vorsaison im letzten Spiel den Aufstiegsplatz in die Verbandsliga verspielte.

Das Spiel gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Nach einer zwischenzeitlichen 3:1 Führung im ersten Viertel konnten die Westfalen den Vorsprung nicht halten, sodass die Partie über ein 5:5 zur Halbzeit mit einem 8:8 Zwischenstand in das letzte Viertel ging. Hier konnten die Westfalen gut zwei Minuten vor dem Ende der Spielzeit die Führung zum 11:10 erzielen, schafften es jedoch nicht den Vorteil zu behaupten oder auszubauen. Im gesamten Spiel – so auch im letzten Viertel – ermöglichte man es dem Gegner durch zahlreiche Fehler im Aufbauspiel zu oft zu einfachen Toren zu kommen und verlor das Spiel letztlich mit 11:12.

Positiv bleibt, dass sich das neu formierte Team mehr als achtbar geschlagen hat und ein Sieg gegen sehr starke Gäste aus Brambauer möglich gewesen wäre. Die offensichtlich gewordenen Fehler wurden analysiert und sollen in den nächsten Spielen abgestellt werden.

Korthals, Groß (3 Tore), Behr, Lumma, Schwemmer (2), Redder, Geburtig (5), Venhoven, Al Hammal, Hoff, Hamm, Michelini (1), Böttcher

Empfehlen
Share
Getagged in